Hanseatic Bank

Wir über uns

Als Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg ist die Hanseatic Bank bundesweit tätig

Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das umfangreiche Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versands abzuwickeln, wurde unser Unternehmen 1976 zur Vollbank umgewandelt.

Im Jahr 2005 übernahm die französische Großbank Société Générale im Rahmen einer langfristigen Kooperation 75 Prozent der Anteile am Unternehmen mit der Zielsetzung, das Konsumentenkreditgeschäft auszubauen. 25 Prozent der Anteile hält weiterhin die Otto Group

Wir haben uns mit den Bereichen Konsumentenkredite (Kreditkarten und Privatkredite), Einlagen, Versicherungen und Factoring auf vier Geschäftsfelder spezialisiert. 

Um motiviert und produktiv zusammenzuarbeiten und erfolgreich innovative Finanzlösungen für unsere Kunden zu entwickeln, setzen wir auf gemeinsame Werte. Sie bilden die Basis des Handelns und prägen die Unternehmenskultur. Mit Verantwortung, Kompetenz, Teamgeist, Work-Life-Balance und Kreativität stehen fünf Leitwerte für uns im Fokus, die aktiv nach innen und außen gelebt werden. 

Hinter all unseren Produkten und Dienstleistungen steht der Anspruch, einfache und individuelle Lösungen anzubieten, von denen Kunden und Vertriebspartner profitieren und den optimalen Mehrwert für ihre persönliche Finanzplanung erhalten.

Kundenservice

Der TÜV Saarland hat uns 2015 zum fünften Mal in Folge für unsere hohe Qualität im Bereich Kundenservice ausgezeichnet. Das TÜV-Siegel zeichnet Unternehmen aus, die herausragenden Service anbieten und genießt großes Vertrauen bei Verbrauchern. 

Insgesamt konnten wir in der Kundenbefragung überdurchschnittlich gute Bewertungen erreichen:

  • Beratungskompetenz der Mitarbeiter: 1,51
  • Freundlichkeit der Mitarbeiter: 1,36
  • Zuverlässigkeit der Hanseatic Bank: 1,47
  • Qualität der Antworten auf Anfragen: 1,67
  • Vertrauen in die Beratung: 1,65
  • Persönliches Service-Empfinden in der Filiale: 1,49

 

Mit der Gesamtnote “gut“ (1,7) werden wir nicht nur erneut als leistungsstarker und kompetenter Servicepartner bewertet, das Gesamtergebnis liegt auch wieder deutlich über dem Wert von 2,2, der für die Vergabe des TÜV-Siegels erforderlich ist.

Mitglied im Bankenfachverband

Wir sind ordentliches Mitglied im Bankenfachverband. Der Bankenfachverband ist die Vereinigung der Kreditbanken in Deutschland.

Einlagensicherungsfonds

Wir sind Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. sowie des Prüfungsverbandes deutscher Banken e.V. und wirken am Einlagensicherungsfonds mit. 

Nach der gültigen Satzung des Einlagensicherungsfonds sind pro Anleger Beträge bis zu einem bestimmten Prozentsatz des haftenden Eigenkapitals der Mitgliedsbank abgesichert. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dort Ziffer 20.

Verantwortungsvolle Kreditvergabe

Wir sind uns unserer Verantwortung als Kreditgeber bewusst. Wir vergeben Kredite verantwortungsvoll, weil wir sichergehen wollen, dass unsere Kunden ihren Kredit auch zurückzahlen können. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, haben wir uns gemeinsam mit allen Verbandsmitgliedern des Bankenfachverbands zur Einhaltung von Verhaltensregeln zur verantwortungsvollen Kreditvergabe verpflichtet. 

Diese Verhaltensregeln wurden in einem Kodex zusammengefasst, welcher über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Zusätzlich hat der Bankenfachverband eine Serviceseite eingerichtet, über die Sie Informationen zum Thema "Verbraucherkredite" erhalten. Darüber hinaus findet sich dort ein Haushaltsrechner, über den Sie sich Klarheit über Ihren finanziellen Spielraum für eine Kreditaufnahme verschaffen können.

Unser gemeinsamer Weg

Wir möchten sichergehen, dass Sie einen bei uns aufgenommenen Kredit auch zurückzahlen können. In den folgenden Punkten erläutern wir Ihnen, was wir unter einer „verantwortungsvollen Kreditvergabe“ verstehen. Wir gehen dabei sogar über die gesetzlich vorgeschriebenen Punkte hinaus, um unserer Verantwortung als Kreditgeber Ihnen gegenüber gerecht zu werden.

Klare Informationen zu unseren Kreditangeboten

Wir stellen Ihnen bereits vor Vertragsabschluss alle Informationen zu unseren Kreditangeboten zur Verfügung oder senden Ihnen diese auf Nachfrage in textlicher Form zu.

Individuelle Kredite

Wir bieten Ihnen Kredite an, die Ihren persönlichen Lebensumständen entsprechen. Dazu gehören z.B. eine Kreditlaufzeit und eine Ratenhöhe, die Ihre finanziellen Möglichkeiten berücksichtigen.

Eingehende Prüfung Ihrer Kreditanfrage

Wir prüfen Ihre Kreditanfrage eingehend, damit die Rückzahlung des Kredits Ihrem finanziellen Spielraum entspricht. Für die Kreditentscheidung nutzen wir insbesondere Ihre Angaben zu Ihrem Einkommen und Ihren Ausgaben, um ein Scoring durchzuführen.

Wir prüfen Ihre Kreditanfrage eingehend, damit die Rückzahlung des Kredits Ihrem finanziellen Spielraum entspricht. Für die Kreditentscheidung nutzen wir insbesondere Ihre Angaben zu Ihrem Einkommen und Ihren Ausgaben, um ein Scoring durchzuführen.

Einen anschaulichen Erklärfilm zum Thema Scoring hat der Bankenfachverband für Sie unter www.kredit-mit-verantwortung.de bereitgestellt.

Die zugehörige Broschüre des Bankenfachverbandes finden Sie hier.

Mehr Weniger

Nein sagen, wenn nötig

Sollte die Prüfung Ihrer Kreditanfrage ergeben, dass eine Kreditaufnahme Ihre finanzielle Situation gefährdet, lehnen wir diese ab.

Schutz bei unvorhersehbaren Ereignissen

Wir bieten Ihnen eine Versicherung an, die Ihren Kreditvertrag absichert und Ihnen bei unvorhersehbaren Ereignissen Ihres Lebens, die Ihre Rückzahlungsmöglichkeiten einschränken oder verhindern könnten, zur Seite steht. 

Zusammenarbeit bei Zahlungsschwierigkeiten

Wir suchen mit Ihnen nach Lösungen, wenn Sie in Zahlungsschwierigkeiten geraten sollten. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Zustimmung der Deutschen Bundesbank sowie nach Anhörung der Spitzenverbände der Institute am 13. Oktober 2010 die Institutsvergütungsverordnung erlassen. Diese regelt die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme. Nähere Informationen, die die Hanseatic Bank betreffen, finden Sie hier.

Mittels der Verordnung (EU) Nr.648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2012 über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister  (EMIR) sollen systemische Risiken im europäischen Derivatemarkt eingedämmt werden. Aus EMIR ergeben sich Pflichten für Finanzinstitute, die Derivatetransaktionen tätigen. Hierzu zählen unter anderem das zentrale Clearing von standardisierten, außerbörslich gehandelten Derivaten und die Anwendung von Risikominderungstechniken wie z.B. dem Austausch von Sicherheiten. Institute können sich von bestimmten Anforderungen im Zusammenhang mit gruppeninternen Geschäften befreien lassen. Die Hanseatic Bank hat von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Nähere Informationen finden Sie hier.