Kryptowährung Icon
Finanzlexikon

Was ist eine Kryptowährung?

Eine Kryptowährung ist digital erzeugtes Geld ohne staatliche Kontrolle. 

Kryptowährung

Eine Kryptowährung ist ein Zahlungsmittel, das nur als Datenpaket im Internet existiert. Es gibt also keine Banknoten und keine Münzen. Stattdessen werden Kryptowährungen digital erschaffen und bei einem Handel von einem zum anderen Konto übertragen.

Beispiele für Kryptowährungen sind etwa Bitcoin, Ethereum und Ripple. Im Gegensatz zu klassischen Währungen wie dem Euro funktionieren Kryptowährungen unabhängig von Banken und Staaten.

Kryptowährungen basieren auf einer Technologie namens Blockchain. Erst durch die Erfindung der Blockchain im Jahr 2008 wurde es möglich, eine solche digitale Währung zu erschaffen. Die erste Kryptowährung war der Bitcoin.

Mehr dazu lesen Sie im KlarMacher-Artikel Bitcoin & Co.: Kryptowährungen einfach erklärt.