Die Hanseatic Bank in Stichworten

Branche Privatbank
Hauptsitz Bramfelder Chaussee 101,
22177 Hamburg
Tel.: 040 646 03-0,
Fax: 040 646 03-297
E-Mail info@hanseaticbank.de
Regionalvertretungen siehe Filialen
Rechtsform GmbH & Co KG, HRA 68192
Kommanditisten SG Consumer Finance 75 %
(Beteiligungsunternehmen der
Société Générale)
Otto (GmbH & Co KG) 25 %
Eigenkapital 294 Mio. EUR
Geschäftsführer Michel Billon
Detlef Zell
Geschäftsberichte Siehe Presse

 

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Zustimmung der Deutschen Bundesbank sowie nach Anhörung der Spitzenverbände der Institute am 13. Oktober 2010 die Institutsvergütungsverordnung erlassen. Diese regelt die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme. Nähere Informationen, die die Hanseatic Bank betreffen, finden Sie hier.

Mittels der Verordnung (EU) Nr.648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4. Juli 2012 über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister  (EMIR) sollen systemische Risiken im europäischen Derivatemarkt eingedämmt werden. Aus EMIR ergeben sich Pflichten für Finanzinstitute, die Derivatetransaktionen tätigen. Hierzu zählen unter anderem das zentrale Clearing von standardisierten, außerbörslich gehandelten Derivaten und die Anwendung von Risikominderungstechniken wie z.B. dem Austausch von Sicherheiten. Institute können sich von bestimmten Anforderungen im Zusammenhang mit gruppeninternen Geschäften befreien lassen. Die Hanseatic Bank hat von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Nähere Informationen finden Sie hier.

Hanseatic Bank GmbH & Co KG hat 4,23 von 5 Sterne | 1915 Bewertungen auf ProvenExpert.com