Hamburg, 02. Februar 2017

Deutschland-Kreditkarte Gold: PaySol und Hanseatic Bank erweitern Kooperation

Die Hanseatic Bank baut ihre Kooperation mit PaySol, dem Initiator für Kartenprogramme, weiter aus. Gemeinsam haben sie ihr Angebot jetzt um ein Premium-Kreditkartenprodukt ergänzt: die Deutschland-Kreditkarte Gold. Sie verfügt über ein umfassendes Versicherungspaket und bietet Händlern verkaufsstarke Karten-Features.

Seit 2011 geben die Hanseatic Bank und PaySol die Deutschland-Kreditkarte heraus und setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Goldversion weiter fort. Mit Einführung der Premiumkarte wird die bereits etablierte Deutschland-Kreditkarte in Deutschland-Kreditkarte Classic umbenannt. „Der Ausbau unserer Kooperation mit PaySol zeigt, dass wir mit unserer Expertise und unserem Produktportfolio im Kreditkartengeschäft ganz vorne mitspielen“, sagt Michel Billon, Geschäftsführer der Hanseatic Bank. Auch der Kooperationspartner ist glücklich über den Ausbau der Zusammenarbeit. „Wir sind froh, mit der Hanseatic Bank einen so kompetenten und zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben“, betont Olaf Kerner, Geschäftsführer von PaySol. „Wir sind überzeugt, dass sich auch die Deutschland-Kreditkarte Gold erfolgreich im Markt etablieren wird.“

Noch mehr Vorteile für die Kunden

„Durch die Digitalisierung und die steigende Anzahl an Akzeptanzstellen wird der Einsatz von Kreditkarten bei den Kunden immer beliebter“, erklärt Billon. „Kombiniert mit den zahlreichen zusätzlichen Vorteilen, hat der Kunde ein noch besseres Einkaufserlebnis.“ Karteninhabern bietet das Versicherungspaket SicherMobil einen umfassenden Schutz bei Reisen ins Ausland, sofern diese mit der Deutschland-Kreditkarte Gold gebucht wurden. Kann eine Reise nicht angetreten oder muss sie früher beendet werden, sind Besitzer der Deutschland-Kreditkarte Gold mit einer Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung vor den finanziellen Folgen geschützt. Auch bei der Verspätung eines Fluges bleiben Karteninhaber dank der Flugverspätungsversicherung nicht auf den Kosten sitzen und eine Auslandskrankenversicherung sichert zusätzlich in medizinischen Notfällen ab. Ebenso sind das Mobiltelefon und das Reisegepäck vor den Gefahren des Alltags geschützt. Fällt dem Kartenbesitzer das Smartphone herunter oder wird ihm das Gepäck aus dem Hotelzimmer gestohlen, greift auch hier die Versicherung.

Die Deutschland-Kreditkarte Gold ist im Internet unter www.deutschland-kreditkarte.de/gold erhältlich. Im ersten Jahr ist die Premium-Kreditkarte jahresgebührenbefreit und bleibt dies bei einem Mindestumsatz von 3.000 Euro pro Jahr. Sonst fallen 45 Euro Jahresgebühr an.

 

Über die Hanseatic Bank GmbH & Co KG

Als Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg ist die Hanseatic Bank bundesweit tätig. Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das umfangreiche Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versands abzuwickeln, wurde sie 1976 zur Vollbank umgewandelt. Im Jahr 2005 übernahm die französische Großbank Société Générale 75 Prozent der Anteile an der Hanseatic Bank, 25 Prozent hält weiterhin die Otto Group. Die Hanseatic Bank hat sich mit den Bereichen Konsumentenkredite, Einlagen, Versicherungen und Factoring auf vier Geschäftsfelder spezialisiert. Besonders mit ihren innovativen Kreditkartenprodukten ermöglicht die Hanseatic Bank ihren Handelspartnern flexible Finanzierungsmodelle für jeden Vertriebsweg und zugleich ein wirksames Mittel zur Kundenbindung.

Über PaySol GmbH & Co KG

PaySol (2004 als Einzelunternehmen gegründet) ist ein führender Initiator von Zahlungskarten und Zahlungskonten. Das Leistungsspektrum von PaySol reicht dabei von der Entwicklung und technischen Umsetzung von Zahlungsprodukten bis hin zu deren Vermarktung und Markenbildung. Darüber hinaus betreibt PaySol Online-Fachportale zu Zahlungsthemen.Weitere Informationen über PaySol erhalten Sie unter https://www.paysol.de.

 

Pressekontakt
CORELATIONS
Agentur für Public Relations
Kathrin-Luise Fiesel, Tel. (040) 6461-5305
Gabi Westerteiger, Tel. (040) 6461-5372
Werner-Otto-Str. 1-7, 22179 Hamburg
Mail: kathrin-luise.fiesel@corelations.de
Mail: gabi.westerteiger@corelations.de