Wir helfen gern

Fragen & Antworten

Sie haben Fragen rund um unsere Produkte oder Services? In unseren FAQ finden Sie die wichtigsten Hilfestellungen und viele nützliche Informationen.

  • Muss ich mich für die Nutzung der App separat registrieren?

    Nein, sobald Sie einen Zugang zum Internet-Banking der Hanseatic Bank haben, sind Sie auch für den Zugriff über die Banking App der Hanseatic Bank berechtigt. Sie müssen lediglich die App installieren und können sich sofort mit Ihren persönlichen Zugangsdaten des Internet-Bankings (Benutzerkennung und die dazugehörige PIN) anmelden.

  • Wie melde ich mich bei der Banking App an bzw. ab?

    Zur Verbesserung der Sicherheit melden Sie sich bei jedem Neustart der Banking App mit Ihren persönlichen Zugangsdaten des Internet-Bankings an. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich innerhalb der App auszuloggen. Sollte Ihr Endgerät über einen Fingerabdruckscanner verfügen (Touch ID bei iPhone), so können Sie diesen innerhalb der App aktivieren.

  • Wie aktiviere ich die Anmeldung per Fingerabdruck (Touch ID)?

    Um die Anmeldung per Fingerabdruck zu aktivieren, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer Benutzerkennung und Ihrer PIN anmelden. Unter „Einstellung“ können Sie dann die Anmeldung per Fingerabdruck (Touch ID) aktivieren.

  • Was kostet die Banking App der Hanseatic Bank?

    Die Applikation steht kostenlos zum Download im Apple App Store (iOS-Version) und im Google Play Store (Android-Version) bereit. Beachten Sie lediglich, dass für den Zugriff eine Internetverbindung bestehen muss und daher ggf. Kosten für die Datenübertragung je nach Tarif anfallen können. Bitte prüfen Sie daher die Verbindungsentgelte Ihres Datentarifs dahingehend.

  • Welche Geräte und Betriebssysteme werden unterstützt?

    Grundsätzlich können Sie die Banking App der Hanseatic Bank mit jedem Endgerät nutzen. Sie benötigen jedoch mindestens Android Version 5.1 (KitKat) oder iOS 7. Zurzeit unterstützen wir leider kein Windows Mobile.

  • Gibt es einen Unterschied zwischen der iOS- und der Android-Version?

    Nein, zurzeit gibt es keine Unterschiede im Funktionsumfang. Kleinere Änderungen können sich durch die verschiedenen Auslieferungszyklen in den jeweiligen App Stores ergeben. 

  • Ist die App auch mit einem Tablet nutzbar?

    Ja, grundsätzlich können Sie die App auch mit einem Tablet nutzen. Allerdings ist die App in der Oberfläche nicht dahingehend optimiert. Wir empfehlen Ihnen daher das Hanseatic Bank Internet-Banking bei Nutzung eines Tablets (https://securebanking.hanseaticbank.de/).

  • Wie wird mein offener Verfügungsrahmen berechnet?

    Der offene Verfügungsrahmen, welcher Ihnen in der App angezeigt wird, entspricht Ihrem persönlichen Verfügungsrahmen abzüglich der abgeschlossenen Buchungen. Bitte beachten Sie, dass systembedingt zurzeit keine offenen Karten-Autorisierungen einbezogen werden und daher der tatsächlich offene Verfügungsrahmen von dem in der App abweichen kann. 

  • Funktioniert die App auch im Ausland?

    Ja, Sie können auch im Ausland auf Ihr Konto mit der App zugreifen. Beachten Sie lediglich, dass für den Zugriff eine Internetverbindung bestehen muss und daher ggf. Kosten für die Datenübertragung je nach Tarif anfallen können. Bitte prüfen Sie daher die Verbindungsentgelte Ihres Datentarifs dahingehend.

  • Muss ich meine Kontodaten in die Banking App der Hanseatic Bank importieren?

    Nein, Ihre Kontoinformationen sind nach dem Login direkt verfügbar, sofern Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist.

  • Sind meine Kontodaten abgesichert?

    Ja, alle Ihre persönlichen Daten und Kontoinformationen sind verschlüsselt und durch ein umfangreiches Sicherheitssystem vor unbefugtem Zugriff geschützt. Bitte loggen Sie sich nicht ohne weiteres von Fremdgeräten (z. B. fremde Smartphones) ein und achten Sie darauf, dass Ihr Gerät nicht von Dritten manipuliert wurde. Tätigen Sie Ihre Bankgeschäfte ausschließlich über ein verschlüsseltes Netzwerk. Bitte notieren Sie die PIN nicht auf Ihrer Kreditkarte und geben Sie diese bitte in keinem Fall an eine andere Person weiter. Grundsätzlich ist es ratsam, Ihre Kreditkartenumsätze mindestens einmal die Woche auf ihre Plausibilität zu kontrollieren, um betrügerische Umsätze so schnell wie möglich aufzuspüren.