Lexikon

alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Abgeltungsteuer
Ausführliche Beschreibung: 

Die Abgeltungsteuer wird auf das Einkommen aus Kapitalerträgen (Erträgen aus Dividenden, Zinsen, Investmentfonds und Zertifikaten sowie Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren) von privaten Anlegern erhoben. Mit dem Abzug von pauschal 25% zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer ist die Einkommensteuer abgegolten. Die Kapitalerträge bleiben in der persönlichen Einkommensteuererklärung des Anlegers unberücksichtigt.

Die Abgeltungsteuer ist eine Quellensteuer, d. h. der Schuldner bzw. die Auszahlungsstelle der Erträge, in der Regel ein Kreditinstitut, behält die Steuer ein und führt sie anonym ab. Mit einem Freistellungsauftrag an die Bank sind die Kapitalerträge bis zur Höhe des Sparerpauschbetrages steuerfrei.

RSS Artikel abonnieren (RSS)
Twitter Folge uns auf Twitter
Newsletter Newsletter abonnieren