Auf der Suche nach dem guten Fitness-Studio

11.10.2011 | Redaktion Hanseatic Bank Magazin | Kategorie Allgemeines

Fitness-Studio © Robert Kneschke - Fotolia.comDie Zeiten, in denen man den Begriff Fitness-Studio mit Bodybuilding im Stil von Arnold Schwarzenegger oder mit Jane Fonda und Aerobic verband sind vorbei. Heute findet man Menschen aller Alters- und Berufsgruppen mit individuellen Zielstellungen und Erwartungen unter den Studiobesuchern. Allein der Deutsche Sportstudio Verband vertritt ca. 7.000 „Fitness- und Gesundheits-Anlagen“. Wer aktiv werden will, muss sich erst einmal aktiv auf die Suche nach einem guten und passenden Studio begeben.

Bei der Vielfalt der Fitness-Studios hinsichtlich ihres Angebots an Kursen und Geräten, ihrer Trainingsphilosophie, Ausstattung und Führung hängt die Beurteilung der Qualität wesentlich von den persönlichen Zielen für das Training ab. Allein die veränderte Altersstruktur der Studiobesucher, das Durchschnittsalter liegt heute bei vierzig Jahren im Vergleich zu fünfundzwanzig in den 80er Jahren, führt zu differenzierten Ansprüchen und Prioritäten. Heute gehen viele Menschen in ein Fitness-Studio, weil sie bewusst etwas für ihren Körper und ihr Wohlbefinden tun wollen oder aktiv Gesundheitsprävention betreiben.

Ob der kritische Blick auf die Waage, das Verlangen nach sportlichem Ausgleich zum Büroalltag, die ärztliche Verordnung von Rehabilitationssport oder die Präsenz eines durchtrainierten Körpers das ausschlaggebende Motiv sind – ein gutes Fitness-Studio geht auf individuelle Bedürfnisse ein und lässt die Interessenten im Beratungsgespräch und kostenlosen Probetraining herausfinden, ob ihnen Angebot und Atmosphäre, ein nicht zu unterschätzender Motivationsfaktor, zusagen. Nur wer sich wohlfühlt kommt dauerhaft wieder.

Neben dem positiven Bauchgefühl erkennt man ein gutes Studio außerdem auch an folgenden Kriterien:

Individuelle Beratung und Betreuung
Das Training sollte mit einem Eingangstest zu Ausdauer, Beweglichkeit und Muskelfunktion beginnen, aus dessen Ergebnissen dann ein individueller Trainingsplan erstellt wird. Das Programm muss regelmäßig überprüft und angepasst werden.
Funktion und Einstellung der Geräte sowie die Ausführung der Übungen müssen vor Trainingsbeginn gründlich erläutert werden. Ein guter Trainer überprüft immer wieder, ob optimal und gesundheitsfördernd trainiert wird.

Qualifizierte Trainer und Kursleiter
Die Studiomitarbeiter sollten anerkannte Trainerlizenzen und Diplome von seriösen Ausbildungsinstituten (z.B. IFAA, DFAV, BSA, SAFS & BETA) vorweisen können. Sportlehrer, Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten und Krankengymnasten haben die geeignete Ausbildung, um als Fitnesstrainer tätig zu sein. Fachlich kompetentes Personal sollte als Ansprechpartner für die Kunden ständig im Studio zur Verfügung stehen.

Sauberkeit und Hygiene
Saubere und funktionsfähige sanitäre Anlagen, Umkleiden, Räume und Geräte sind eine Selbstverständlichkeit, von der sich potentielle Mitglieder vor Vertragsabschluss selbst überzeugen sollten.

Sicherheit der Geräte
Die bloße Inaugenscheinnahme oder ein Probetraining machen nicht jeden Mangel sichtbar, vermitteln aber einen Eindruck davon, ob die Geräte gepflegt werden und zeigen vorhandene CE- oder TÜV-Plaketten.

Qualität der Kurse
Auch die Kurse eines guten Fitness-Studios werden von qualifizierten Trainern geleitet und finden in separaten Räumen statt. Es gibt sie auch für Anfänger oder die Kursleiter gehen auf die Bedürfnisse von Anfängern ein. Die Teilnehmerzahl ist der Raumgröße und der Art des Kurses angemessen.

Akzeptable Vertragsbedingungen
In vielen Studios kann der Kunde verschiedene Laufzeiten und Preise wählen. Vor Vertragsabschluss sollte Klarheit über Beiträge, Kündigungsfristen und das Kleingedruckte herrschen. Bei wichtigen Gründen wie Umzug, Krankheit, Schwangerschaft hat der Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Wer unsicher ist, kann die Vertragscheckliste der Verbraucherzentrale zur Hilfe nehmen oder die entsprechenden Klauseln dort prüfen lassen.

Für viele Trainingswillige punkten Studios zusätzlich mit Kinderbetreuung, Wellness- und Entspannungsangeboten, Seminaren zu Sport- und Ernährungsthemen oder vielfältigen Möglichkeiten für Geselligkeit und Austausch. Immer öfter findet man Studios mit spezieller Ausrichtung für Frauen oder Senioren, in Berlin sogar eines für Manager mit Handy-Halterung am Laufband und Börsenzeitschriften in der Leseecke. Probieren Sie ruhig mehrere Studios aus, um das richtige zu finden. Denn nur wer Spaß am Training hat, hält auch durch und hat Erfolg.

Schlagwörter: Fitness, Fitness-Studio, Gesundheit, Sportstudio

RSS Artikel abonnieren (RSS)
Twitter Folge uns auf Twitter
Newsletter Newsletter abonnieren